HP ZCENTRAL

FLEXIBLES ARBEITEN.
ZENTRALISIERTE LEISTUNG.

LOSLEGEN

Laden Sie noch heute die 60-Tage Testversion⁹ unserer ZCentral 2020 Software herunter und halten Sie ihre Prozesse am Laufen.  

ENTDECKEN SIE ZCENTRAL

Die weltweit einzige Single Source Remote-Workstation-Lösung ist da1. Zentralisieren Sie hohe Rechenleistung und ermöglichen Sie es Ihren Power-Usern, von jedem beliebigen Ort aus an komplexen, grafikintensiven Projekten zu arbeiten.

DIE ULTIMATIVE LÖSUNG FÜR HOHE LEISTUNG

  • ALLES UNTER KONTROLLE

    Verwalten Sie die Verbindung zwischen Remote-Power-Usern und Ihrer zentralen Hardware mit HP ZCentral Connect². Weisen Sie einzelne Rechner zu oder erstellen Sie gemeinsame Pools für Gruppen – alles über nur eine Konsole.

  • Z POWER. ÜBERALL.

    Dank 1:1 Zugriff arbeiten Ihre Benutzer so, als stünde die Workstation direkt neben ihnen. HP ZCentral Remote Boost³ komprimiert Pixel und überträgt sie mit hoher Geschwindigkeit. Das Ergebnis: Absolut flüssiges Arbeiten.

  • SCHUTZ FÜR IHR GEISTIGES EIGENTUM

    Sorgen Sie für umfassenden Schutz Ihrer Daten auf den weltweit sichersten Workstations⁴. Bei uns werden nur verschlüsselte Pixel über das Netzwerk übertragen. Das bedeutet: Vertrauliche Informationen verlassen niemals Ihren gesicherten Raum. Garantiert.

  • KOSTENERSPARNIS

    Wir sind der einzige Hersteller, der eine Single Source Remote-Workstation-Lösung anbietet, die Hardware und Software umfasst¹. Pools von Workstations lassen sich ohne zusätzliche Virtualisierungssoftware gemeinsam nutzen.

DIE BENUTZERFREUNDLICHKEIT, NACH DER SIE GESUCHT HABEN

ZCENTRAL IM VERGLEICH MIT VIRTUALISIERTEN SERVERN

Im Gegensatz zu einem virtualisierten Server bietet unsere Lösung direkten, ungeteilten Zugriff auf Workstation-Power – ohne zusätzlichen kostspieligen Wartungsaufwand⁵.

ZCENTRAL IM VERGLEICH MIT CLOUD-WORKSTATIONS

Es kann schnell kostspielig werden, anspruchsvolle Benutzer in der Cloud zu unterstützen. Sichern Sie sich klar kalkulierbare Preise – ohne Kompromisse in puncto Leistung und Sicherheit.

ZCENTRAL IM VERGLEICH MIT ANDEREN WORKSTATIONS

Die weltweit einzige Single Source Remote-Workstation-Lösung¹ erfordert keine zusätzliche Remote-Hardware oder -Software⁵. Sie profitieren von einer einfachen End-to-End Lösung.

SO FUNKTIONIERT ES

AUF IHRE ANFORDERUNGEN ABGESTIMMT

ZENTRALISIERTE HARDWARE FÜR DIE RACK-MONTAGE
ENDPUNKT-GERÄTE

SOFTWARE RESOURCES

ZCentral Connect
Software

MERKMALE

FREIHEIT
 

Ihre Power-User haben jetzt die Freiheit, von praktisch jedem Endgerät aus⁶ auf eine Workstation zuzugreifen – auch mit den schlanken, leichten Rechnern, die sie sowohl im Büro als auch unterwegs nutzen können.

SOFTWARE-INTEGRATION

In dieser Single Source Remote-Workstation-Lösung ist unsere Software bereits integriert. Ein Klick genügt – und Ihre Benutzer können von Spitzenleistung profitieren.

REMOTE-STEUERUNG
 

ZCentral Connect gibt Ihnen die vollständige Kontrolle über Ihre zentralisierte Hardware, sodass Sie Service und Wartung von jedem beliebigen Ort aus durchführen können⁷.

BETRIEBSSYSTEME
 

Unsere Software ist mit den meisten wichtigen Desktop-Betriebssystemen wie Windows, MacOS und Linux® kompatibel. So sind Sie extrem flexibel, wenn es darum geht, unterschiedlichen Benutzern gerecht zu werden.

Disclaimers
  1. Basierend auf Workstation-OEMs, die sowohl die Hardware als auch die Software für zentralisierte Workstations für Remote-Grafikfunktionen entwerfen, entwickeln und unterstützen (Stand: Oktober 2019).
  2. Die HP ZCentral Connect Software erfordert den Kauf einer unbefristeten Floating-Lizenz für jede gleichzeitige Verbindung und den Kauf des ZCentral Connect Software Support Service für 1 Jahr. Sie muss von hp.com/ZCentral heruntergeladen werden. Verfügbar Anfang 2020. Erfordert die HP ZCentral Remote Boost Software, die unter hp.com/ZCentralRemoteBoost heruntergeladen werden kann. Zudem ist ein Betriebssystem Windows 10, Windows Server 2016 oder neuer, Microsoft Active Directory und Intel Active Management Technology für bestimmte Funktionen erforderlich.
  3. HP ZCentral Remote Boost ist auf Z Workstations nicht vorinstalliert. Die Software kann jedoch heruntergeladen werden und lässt sich auf allen Desktop- und Laptop-Geräten der Z Serie ohne Kauf einer Lizenz ausführen. Bei Sendergeräten, die nicht der Z Serie angehören, muss eine unbefristete Einzellizenz oder unbefristete Floating-Lizenz für jede gleichzeitig ausgeführte Version sowie ZCentral Remote Boost Software Support gekauft werden. Für ZCentral Remote Boost ist das Betriebssystem Windows, RHEL (7 oder 8), UBUNTU 18.04 LTS oder HP ThinPro 7 erforderlich. Das Betriebssystem MacOS (10.13 oder neuer) wird nur auf der Empfängerseite unterstützt. Erfordert Netzwerkzugriff. Die Software ist unter hp.com/ZCentralRemoteBoost für den Download verfügbar.
  4. Basierend auf den einzigartigen und umfassenden Sicherheitsfunktionen von HP ohne Zusatzkosten im Vergleich zu anderen Anbietern von Desktop-Workstations (Stand: Januar 2017) auf HP Desktop-Workstations mit Intel® Prozessoren der 7. Generation und neuer.
  5. Keine weitere Virtualisierungshardware oder -software erforderlich (z. B. VMware, Citrix, GPU-Virtualisierung, Teradici und sonstige Broker). Kein spezielles IT-Management notwendig.
  6. Für HP ZCentral Remote Boost ist ein Betriebssystem Windows (10 oder 7 SP2), RHEL (6, 7 oder 8), UBUNTU 18.04 LTS oder HP ThinPro erforderlich. Das Betriebssystem MacOS (10.13 oder neuer) wird nur auf der Empfängerseite unterstützt.
  7. Für bestimmte Funktionen von ZCentral Connect, z. B. das ferne Ein- und Ausschalten der Maschinen, wird Intel AMT und Microsoft Active Directory benötigt.
  8. Basierend auf den Preisen, die in den Stores unter hp.com und dell.com im September 2019 angegeben waren. Die Leistung basiert auf der Kernanzahl einer im Rack installierten HP Z4 G4 Workstation mit einer 6-Kern-Konfiguration und mit 3 Jahren Support während der Garantiezeit. Diese Workstation wird mit zwei Konfigurationen von Dell PowerEdge R740 Rack-Server verglichen, der mit VMware Horizon Advanced CCu-Lizenz (10er Pack) und 3 Jahren Support, Quadro Virtual Data Center Workstation Hardware und Lizenzen sowie 3 Jahren Support konfiguriert ist. Bei der einen Konfiguration des Servers werden 36 Kerne von 9 gleichzeitigen Benutzern gemeinsam verwendet; bei der anderen Konfiguration 56 Kerne von den gleichen 9 gleichzeitigen Benutzern. So soll sichergestellt werden, dass für jeden der 9 Benutzer 6 Kerne gleichzeitig verfügbar sind, um der maximalen CPU-Kern-Verfügbarkeit von 9 Z4 Workstations in einem Rack möglichst nahe zu kommen. Es ist zu beachten, dass die Prozessoren in den Dell Servern in beiden Fällen eine niedrigere Basisfrequenz aufweisen.
  9. Die kostenlose 90-tägige Testversion von HP ZCentral Remote Boost ist für Sendergeräte von anderen Anbietern als HP verfügbar. Am Ende des Testzeitraums funktioniert die Software nicht mehr. Wenn HP ZCentral Remote Boost weiterhin genutzt werden soll, muss eine unbefristete Einzellizenz oder unbefristete Floating-Lizenz für jede gleichzeitig ausgeführte Version sowie ZCentral Remote Boost Software Support gekauft werden. Für HP ZCentral Remote Boost ist das Betriebssystem Windows, RHEL (7 oder 8), UBUNTU 18.04 LTS oder HP ThinPro 7 erforderlich. Das Betriebssystem MacOS (10.13 oder neuer) wird nur auf der Empfängerseite unterstützt. Erfordert Netzwerkzugriff. Die Software ist unter hp.com/ZCentralRemoteBoost für den Download verfügbar.
  10. Die kostenlose 90-tägige Testversion von HP ZCentral Connect Software ist für Geräte von HP und anderen Anbietern verfügbar. Am Ende des Testzeitraums funktioniert die Software nicht mehr. Wenn die HP ZCentral Connect Software weiterhin genutzt werden soll, muss eine unbefristete Floating-Lizenz für jede gleichzeitige Verbindung sowie 1 Jahr ZCentral Connect Software Support Service gekauft werden. Die Software muss unter hp.com/ZCentral heruntergeladen werden. Erfordert die HP ZCentral Remote Boost Software, die unter hp.com/ZCentralRemoteBoost heruntergeladen werden kann. Zudem ist ein Betriebssystem Windows 10, Windows Server 2016 oder neuer, Microsoft Active Directory und Intel Active Management Technology für bestimmte Funktionen erforderlich.

 

© Copyright 2019 HP Development Company, L.P. Änderungen vorbehalten. Neben der gesetzlichen Gewährleistung gilt für HP Produkte und Dienstleistungen ausschließlich die Herstellergarantie, die in den Garantieerklärungen für die jeweiligen Produkte und Dienstleistungen explizit genannt wird. Aus den Informationen in diesem Dokument ergeben sich keinerlei zusätzliche Gewährleistungsansprüche. HP haftet nicht für technische bzw. redaktionelle Fehler oder fehlende Informationen.